Newsletter

Wir informieren Sie gern durch unseren Newsletter über aktuelle Neuerscheinungen und Projekte.

Anrede

Vorname

Nachname

E-Mail-Adresse

 Anmelden  Abmelden

Angaben mit * sind Pflichtangaben.

Kontakt

Institut für Wirtschaftsrecht

Juristischer Bereich
Martin-Luther-Universität
Halle-Wittenberg
(Juridicum)
Universitätsplatz 5
D-06108 Halle (Saale)

Tel.: +49-(0)345-5523149 / -5523186
Fax: +49-(0)345-5527201
E-Mail: ecohal@jura.uni-halle.de

Weitere Einstellungen

Login für Redakteure

Profil

Wirtschaftsrecht - Institut

Wirtschaftsrecht ist das Recht der Wirtschaft insgesamt, und zwar auf innerstaatlicher, europäischer und internationaler Ebene. Dabei kann das Wirtschaftsrecht nicht ohne seine juristisch-methodischen Wurzeln und ohne die Bezüge zur Gesamtrechtsordnung betrachtet werden. Wirtschaftsrecht ist überaus komplex. Kenntnisse auf diesem Gebiet erleichtern es, rechtliche Zusammenhänge und deren wirtschaftliche Folgen zu erkennen. Erst das Verständnis von Recht in seiner methodischen Tiefe und der Einblick in das Wirtschaftsrecht in seiner ganzen Breite, gepaart mit der Freude am Gespräch mit den wirtschafts- und politikwissenschaftlichen Kollegen, ermöglichen die Mitsprache auf oberster Ebene. Das gesamte Wirtschaftsrecht zu studieren fördert also Karrierechancen geradezu exponentiell.


Das Wirtschaftsrecht ist in der Lehre und Forschung institutionell in den drei Abteilungen des Instituts für Wirtschaftsrecht verankert. Die wissenschaftliche Forschung ist im Schwerpunkt an der Forschungsstelle für Transnationales Wirtschaftsrecht (TELC) angesiedelt. Eng verbunden mit der wissenschaftlichen Forschung ist der LL.M. Studiengang Wirtschaftsrecht/Business and Economic Law. Schließlich betreut das Institut das Europäische Dokumentationszentrum (EDZ), das Zugang zu allen Dokumenten der Europäischen Union bietet. Mit der Gründung des Instituts für Wirtschaftsrecht im Jahr 1998 wurde im Sommersemester desselben Jahres zugleich der Studiengang Wirtschaftsrecht/Business and Economic Law eingeführt. Bis zur Umstellung des Studienganges im Rahmen des sogenannten Bologna-Prozesses wurde dieser mit drei verschiedenen akademischen Mastergraden – LL.M.oec., MBL und LL.M.oec.int. – angeboten. Im Zuge des Bologna-Prozesses wurde der Studiengang zum Wintersemester 2006/2007 umgestellt und an die Vorgaben/Empfehlungen der Kultusministerkonferenz (KMK), der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), des Akkreditierungsrates und der Allgemeinen Bestimmungen für das Bachelor- und Masterstudium an der MLU (ABStPOBM) angepasst. Die Qualität von Lehre und Studium wurde in der ersten Akkreditierung in den Jahren 2008/2009 durch die Akkreditierungsagentur Akkreditierungs-, Certifizierungs- und Qualitätssicherungs-Institut (ACQUIN) e.V. überprüft. Der Master-Studiengang Wirtschaftsrecht/Business and Economic Law wurde von ACQUIN bis 2021 ohne Auflagen akkreditiert.


Wirtschaftsrecht - Ziele

Unser Hauptziel ist es, jährlich maximal 50 motivierten Absolventen der Rechts-, Wirtschafts- und Politikwissenschaften mit überdurchschnittlichen Leistungen nach dem Staatsexamen bzw. Diplom/Master, bzw. Studierenden dieser Fachrichtungen auch schon während des Studiums (Doppelstudium), die Möglichkeit zu geben, das Wirtschaftsrecht in den wesentlichen Grundstrukturen und Methoden in all seinen Hauptbereichen kennen zu lernen. Dabei ist ein wesentlicher Aspekt die internationale Offenheit des wirtschaftsrechtlichen Studiums in Halle. Der Studiengang Wirtschaftsrecht/Business and Economic Law steht ausländischen Studierenden offen, die so in einem Jahr einen international anerkannten Master nach amerikanischem Modell erwerben können. Durch die zahlreichen ausländischen Studierenden, die heute durch uns betreut werden, ist eine internationale Diskussionsatmosphäre entstanden, die für alle Studierenden und Dozenten überaus gewinnbringend ist. Darüber hinaus können unsere Studierenden ihre Sprachkenntnisse im wissenschaftlichen Diskurs im Rahmen von fremdsprachigen Lehrveranstaltungen ausländischer Gastprofessoren sowie innerhalb eines möglichen integrierten Auslandsstudiums perfektionieren. Außerdem wird der europäische und internationale Geist umso intensiver gefördert, je mehr Juristen, Wirtschafts- und Politikwissenschaftler verschiedener Länder nicht nur zufällig nebeneinander studieren, sondern für den gleichen Abschluss und unter gleichen Anforderungen lernen.


Wirtschaftsrecht - Aktivitäten

Publikationen

Regelmäßig werden am Institut Beiträge zu aktuellen Themen mit wirtschaftsrechtlichem und wirtschaftswissenschaftlichem Bezug in verschiedenen Schriftenreihen veröffentlicht und stehen auf der Homepage zum Download bereit.

  • Schriften zum Transnationalen Wirtschaftsrecht
  • Beiträge zum Transnationalen Wirtschaftsrecht
  • Beiträge zum Europa- und Völkerrecht
  • Policy Papers on Transnational Economic Law

Veranstaltungen

Durch verschiedene Veranstaltungsreihen fördert das Institut den wissenschaftlichen Diskurs und trägt hierdurch zum interdisziplinären Austausch zwischen Lehrenden und Lernenden bei.

  • Christian-Thomasius-Vorlesung zum Internationalen Wirtschaftsrecht
  • Law after Lunch
  • Tagungen und Symposien